Kassiber in Leuchtschrift Nummer DREI – ein Rückblick

Aller guten Dinge sind drei – zumindest war die dritte Installation von Offenbachs Hochglanz-Poetry-Slam-Lesebühnen-Musik-Show-mit-gewissen-Vorzügen sehr gut.

Fanden wir, also die Veranstalter – wir haben aber Beweise.

Beweisstück A, die Gäste: Jey Jey Glünderling (bekannt von Poetry Slams in der Elbphilharmonie, oder auch aus BMCL-Battles) und die Band Bender & Schillinger (demnächst auf Europa-Tour, zum Beispiel am 26.04. im Ponyhof in Frankfurt). Obwohl die alle alleine jeweils schon wundervoll sind, versahen die drei in einem alleszerstörenden Jam mit Freestyle-Rap am Ende die Bühne und das Publikum mit metaphorischer Zuckerglasur.

Beweisstück B, die Fotos: Seeing is believing.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Beweisstück C, die Vorfreude auf’s nächste Mal: Wir freuen uns schon so richtig richtig doll auf Ausgabe Nr. 4 am

04.05.18.

Vielen Dank an Percy Walther für die Fotos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s